Einkaufsliste ohne Papier

Heute wurde in einer Facebook-Gruppe nach einer Möglichkeit gefragt, eine Einkaufsliste möglichst müllfrei und effizient zu gestalten. Das möchte ich zum Anlass nehmen, um Euch eine AndroidApp vorzustellen, die wir selbst benutzen: OutOfMilk. Das tolle an der Liste ist für mich persönlich, dass ich sie mit anderen teilen kann.

So habe ich eine allgemeine Liste, auf die auch mein Mann zugreift und in die wir beide eintragen, was eingekauft werden muss, wenn wir es bemerken. So kann dann auch jeder, wenn er sowieso unterwegs ist, einige Sachen besorgen, die auf dem Weg liegen und abhaken. Die eingekauften Artikel werden unter der "offenen" Liste noch angezeigt, bis man sie löscht. 

Weiter hat man die Möglichkeit die "Vorratskammer" zu bestücken und nach und nach zu entleeren, wodurch man sofort weiß, was nachgekauft werden muss. 

Man kann Preise hinterlegen und so auch im Voraus berchnen, wie viel ein Einkauf kosten wird. Außerdem hat jeder von uns seine privaten Liste (z. B. um mögliche Geschenke, die sich die anderen Familienmitglieder wünschen, auzuschreiben). 

Die To-Do-Listenfunktion hilft beim Organisieren ganz gut - wahrscheinlich schöpfen wir da die Möglichkeiten noch gar nicht richtig aus. 

Weiter gibt es eine Rezeptsuchfunktion (die wir aber nie nutzen, also kann ich sie nicht wirklich 100%-ig beschreiben). Mann kann die Zutatenliste dann anscheinend direkt in die Einkaufsliste übertragen.

Und fast hätte ich es vergessen: man kann auch seine Saatgutliste pertfekt damit führen.

Wir verwenden OutOfMilk auf dem Smartphone, dem Tablet und direkt über den Computer mit Hilfe des Browsers. Die App ist kosenlos. Es gibt eine größere Version, für die man etwas bezahlen muss, aber ganz ehrlich: uns reicht die Standardversion aus.

Weitere Informationen unter: http://www.outofmilk.com

Bild: Screenshot der Website http://www.outofmilk.com 

Tags: 

Neuen Kommentar schreiben